AG "Römische Museen am Limes"

Im Zuge des Antragsverfahrens zur Aufnahme des äußeren obergermanischen und raetischen Limes in die UNESCO-Welterbeliste konstituierte sich am 13. Februar 2003 in Obernburg am Main die Arbeitsgemeinschaft "Römische Museen am Limes".

Unser Wunsch war von Anfang an, die Zusammenarbeit zwischen benachbarten Gemeinden auf archäologisch-musealer Ebene zu intensivieren und zum Blick über den Tellerrand, die Gemeindegrenze, zu ermutigen.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren